Das vergangene Wochenende verlief für die KJC Radsportler insgesamt  erfolgreich, auch wenn kein Sieg an diesem Wochenende dabei war. Das KJC FEO Team ist durchaus zufrieden mit ihren Ergebnissen. Alle Radsportler belegten wie ihr Idol Emanuel Buchmann Top Ten Ergebnisse. In Ulm stand der achte von elf Läufen zum 4-Länder-Schülercup statt.

Bereits im ersten Rennen der U11 Klasse war das KJC FEO Team mit Tim Seifried am Start. Auf dem hammerharten, bergigen 2km Rundkurs zerlegten sich in allen Klassen die Felder und es kam stets nur zur Ankunft von Kleingruppen oder Einzelfahrern. So auch in der Klasse U11. Tim zeigte ein starkes Rennen und belegte in Ulm den zweiten Platz.

In der darauffolgenden Klasse U13 standen Linus Schmid und Luan Elsässer am Start.  Luan Elsässer lag der schwere Kurs besser und er erkämpfte sich Platz 4. Linus Schmid, der eher lieber Spinter kämpfte ebenfalls stark und kam hinter Elsässer auf Platz 4.

Das bisherige gute Ergebnis hieß es jetzt in der U15 Klasse zu bestätigen. Zunächst sah alles Top aus. Ferdinand Hübner, Leo Wetzel und Samuel Schulz konnten die ersten  4 von 10 Runden der Spitze folgen. Doch dann bröselte auch hier die Gruppe. Hübner konnte zunächst noch an der Spitze bleiben. In Runde 7 viel ihm dann die Kette herunter und er musste anhalten um den Defekt zu beheben. Die Spitze war weg. Wie Wetzel und Schulz musste auch er alleine seine Runden weiterziehen. Am Ende kam Hübner auf Platz 6. Leo Wetzel und Samuel Schulz kämpften sich tapfer auf die Plätze 8 und 9. „Eine starke Leistung von allen Jungs auf dieser schweren Strecke“ so Trainer Hübner. Ferdinand Hübner behielt durch seinen sechsten Platz dennoch das gelbe Trikot des gesamt führenden.

Zu guter Letzt gab es noch ein weiteres top Ergebnis. Jugendtrainer Ben Koch, der für das Team Straßacker in diesem Jahr startet belegte beim German Cycling Cup auf dem Nürburgring beim 150km langer Straßenrennens den 10 Platz bei 2000 Teilnehmern.

Tolle Ergebnisse des KJC FEO Teams an diesem Wochenende wo doch ehrlich gesagt, am Ende das geniale Abschneiden von KJC Eigengewächs Emu Buchmann mit Rang vier an der Tour de France am Ende das alles überragende Ereignis war.