Die KJC Mountainbike Kids punkten fleißig am letzten Lauf zum OMV Cup in Binzwangen und bringen zwei Gesamtsiege der Serie sowie zwei Podestplatzierungen mit nach Ravensburg. Am Variorace in Binzwangen wurden Fahrtechnik und Fitness pur verlangt, ging es erst über ca. einen Kilometer auf Wiesen und entlang der Donau zu pushen, mussten die Biker im Anschluss über den Pump Track des Donau Bike Campus. In mehreren Läufen wurden die Final-Heads und Platzierungen ausgefahren.

Am besten damit zurecht kam Amelie Lantoine in der U11. Sie gewann mit einem astrainen Überholvorgang im Pumptrack ihren Finallauf und schaffte somit auch noch in den Sprung von zwei auf eins in der Serienwertung. Mit Rang 3 in Binzwangen bestätigte sich Liam Gabron als fleißiger Punktesammler und auch er durfte am Ende in das gelbe Trikot als Gewinner des OMV Cups schlupfen. Nicht ganz so glücklich lief es für Laurant Seel bei den U15 Buben. Nach einem verpatzten Start konnte er nicht ganz das Resultat bringen wo er sich erhoffte. Ebenfalls wacker geschlagen hat dich der jüngste KJC FEO Team Rennfahrer Linus Lantoine mit einem Top Ten Platz in der Klasse U7.

Der OMV Cup bestand aus Rennen in Bad Waldsee, Friedrichshafen, Ravensburg, Amtzell und Binzwangen und ist eine Nachwuchsrennserie für Mountainbiker ohne Lizenz in verschiedenen Kids-Klassen.

IMG_0964

IMG_0967 IMG_0969 IMG_0971